Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Erfolgreiches Ausbildungsende 2021 bei der Sparkasse Dieburg!

Erfolgreiches Ausbildungsende 2021 bei der Sparkasse Dieburg!

Geschafft! 18 junge Bankkauffrauen, Bankkaufmänner und Bachelors of Arts (Banken und Finanzen) haben in diesem Jahr ihre Ausbildung/ihr Studium bei der Sparkasse Dieburg erfolgreich abgeschlossen. „Damit haben sie einen bedeutenden Grundstein für ihre Zukunft gelegt, ein Fundament, auf dem sie nun weiter aufbauen können“, sagt Markus Euler, Vorsitzender des Vorstandes. Das Bild zeigt von links Eva Nelhübel (Bereich Ausbildung), Tatjana Ruff, den Vorstandsvorsitzenden Markus Euler, Diana Tebelijus, die Personalratsvorsitzende Sabine Kreutzer, … und Silke Baumgärtel (Bereich Ausbildung).

Aber was genau bedeutet eine Ausbildung zur Bankkauffrau/zum Bankkaufmann oder ein duales Studium bei der Sparkasse Dieburg eigentlich?

Gemeinsam mit Lusie Neuhaus, Robin Gemmerich, Tatjana Ruff, Sebastian Klock und Kim Maurer wollen wir den Bereich genauer unter die Lupe nehmen und haben für Sie ein Interview vorbereitet. Die fünf Absolvent*innen berichten von ihren Erfahrungen und Eindrücken während ihrer Ausbildung/ihres Studiums.

Wieso haben Sie sich die Sparkasse Dieburg als Arbeitgeber ausgesucht?

Tatjana Ruff: Eine Bekannte von mir hat Ihre Ausbildung bei der Sparkasse Dieburg absolviert. Während dieser Zeit hat sie mir immer wieder über ihre Aufgaben berichtet und damit mein Interesse geweckt. Drei Jahre später stehe ich hier mit meinem Ausbildungszeugnis in der Hand.

 

Robin Gemmerich: Die Sparkasse Dieburg ist in meiner persönlichen Wahrnehmung schon immer präsent gewesen. Events aus der Vergangenheit, wie der Weltspartag, sind mir positiv im Gedächtnis geblieben. Ich interessiere mich seit der Schulzeit sehr für den Bereich Banken und Finanzen – für mich war klar, dass ich mich bei der Sparkasse Dieburg bewerbe.

 

Wie würden Sie die Ausbildung in wenigen Worten beschreiben?

Sebastian Klock: Die Ausbildung und Berufsschule sind sehr umfassend, da wir neben dem klassischen Bankgeschäft auch in vielen anderen Bereichen unterrichtet werden. In meiner Ausbildung wurde mir bewusst, wie viel hinter dem Wort „Bank“ steckt.

 

Robin Gemmerich: In einem Wort: Vielseitig. Man durchläuft verschiedenste Abteilungen, BeratungsCenter und Filialen. So hat man die Möglichkeit herauszufinden, welche Arbeit einem die meiste Freude bereitet und worin man gut ist.

 

 

Wo war Ihr erster Einsatzort?

Kim Maurer: Mein erster Einsatzort war im BeratungsCenter Ober-Roden, in dem ich für vier Monate eingesetzt war.

 

 

 

Tatjana Ruff: Für mich ging es als ersten Einsatzort in das BeratungsCenter Babenhausen.

 

 

 

Was waren Ihre persönlichen Highlights während der Ausbildung?

Lusie Neuhaus: Das war definitiv der Lehrabschlusskurs (LAK) in der Sparkassenakademie Hessen-Thüringen. Dort wiederholt jedes Ausbildungsjahr kurz vor der Abschlussprüfung in einem 4-wöchigen Lehrgang alle Inhalte der Ausbildung. Nach dem Unterricht haben wir dann die Zeit zusammen genossen.

Robin Gemmerich: Da fallen mir viele ein! Die gemeinsamen Azubi Events fand ich immer sehr gelungen. Darüber hinaus durfte ich verschiedene Veranstaltungen wie zum Beispiel Jugend Musiziert moderieren – das war definitiv ein Highlight! Bei der Arbeit selbst waren es für mich interessante Projekte, bei denen ich sehr viel Verantwortung übernehmen durfte.

 

Gibt es auch unschöne Erinnerungen an die Zeit als Azubi?

Sebastian Klock: An ein unschönes Erlebnis kann sich glaube ich jeder erinnern. Besonders am Anfang hat man wenig Erfahrung – da passieren jedem Fehler. Das wichtige ist nur, aus diesen Fehlern zu lernen und nicht den Kopf in den Sand zu stecken. Für jedes Problem hatten die Kollg*innen vor Ort eine Lösung und konnten mir immer helfen. Das ist viel wert.

Lusie Neuhaus: Gerade ganz zu Beginn der Ausbildung ist es nicht immer einfach, da man oftmals unerfahren und unsicher ist. Das legt sich aber relativ schnell und man wächst an seinen Aufgaben. Manchmal gibt es auch stressige Phasen, in denen man Arbeit und Lernstress meistern muss. Allerdings ist an dieser Stelle das Zeitmanagement das A und O.

 

Was sind Ihre Ziele für die nächsten Jahre?

Kim Maurer: Ich möchte mich intern weiterbilden und mein Wissen weiter vertiefen. Auf meinem Plan für nächstes Jahr steht ein Master-Studium – darauf freue ich mich schon sehr.

 

 

Sebastian Klock: Aktuell mache ich nebenberuflich den Sparkassen/-Bankfachwirt, den ich natürlich erfolgreich abschließen will. Als Kundenberater habe ich aktuell meinen Traumjob gefunden. Die Sparkasse Dieburg bietet viele spannende Aufgabenbereiche – hier wird einem nicht langweilig!

 

Wie unterstützt Sie die Sparkasse bei Ihren Plänen?

Robin Gemmerich: In einem Gespräch mit der Personalabteilung werden die Ziele und Möglichkeiten für die Zukunft besprochen. Daraus lassen sich dann passende Weiterbildungsmöglichkeiten ableiten, die zu den betrieblichen und persönlichen Zielen passen. Darüber hinaus unterstützt uns die Sparkasse Dieburg mit Lernurlaub und finanziellen Mitteln bei einer Weiterbildung.

Tatjana Ruff: Wir haben so viele Weiterbildungsmöglichkeit in Präsenz oder aber auch im digitalen Format. Die Personalabteilung hat mir in einem gemeinsamen Gespräch diese Möglichkeiten aufgezeigt.

 

 

Hat Sie die Ausbildung/das Studium auch persönlich weitergebracht?

Kim Maurer: Ich bin viel selbstbewusster und erwachsener geworden. Diese Tatsache hat mich nicht nur beruflich weitergebracht, sondern auch in meinem privaten Alltag. Fähigkeiten wie Zeitmanagement und Selbstdisziplin klingen erstmal sehr banal – unterstützen einen stressfreien Arbeitsalltag aber sehr.

Sebastian Klock: Auf jeden Fall! Man wächst an seinen Herausforderungen und wird automatisch reifer. Die Zeit werde ich immer positiv für mich in Erinnerung halten.

 

 

 

Sie möchten mehr über die Ausbildung oder ein Duales Studium bei der Sparkasse Dieburg erfahren? Unter www.sparkasse-dieburg.de/karriere finden Sie alle Informationen zur Berufsausbildung sowie zum dualen Studium. Das nächste Ausbildungsjahr startet am 1. August 2022 – wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.